Unternehmen

Familie Obad

WORLD OF SIGNS

Die „Welt der Beschriftung“ von Obad ist bunt, vielfältig und bevölkert von Menschen, die mit Herz und Verstand daran arbeiten, Kunden in jeder Hinsicht mehr als zufrieden zu stellen. Die dazu erforderliche Qualität bietet OBAD daher auf folgenden Ebenen:

  • Technik und Handwerk: Die Spezialisten von Obad bieten für innen und außen jede Variante der analogen und digitalen Beschriftungstechnik an und können damit für jeden Kunden und für jede Aufgabenstellung die passende Lösung in höchster Qualität umsetzen.
  • Design und Kreativität: Obad ist es gewohnt, Form und Funktion zu einer Einheit zu verbinden, Lösungen auf Basis bestehender Corporate Designs auszuarbeiten oder bei Bedarf selbst kreative Designlösungen vorzuschlagen.
  • Herz und Verstand: Bei aller Bedeutung von Technik und Perfektion beruht eine dauerhafte Kundenbeziehung auch darauf, mit Herz und Verstand auf die Anliegen von Auftraggebern und Partnern einzugehen.

Wie die WORLD OF SIGNS entstand

Alles begann in Graz gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Ringe und Schilder wurden durch Karl Beikard, einem Handgraveur, mit einer edlen Gravur versehen.

Nach Ende des zweiten Weltkrieges wurde das Kunsthandwerk durch Friedrich Obad Zlamal zu einer Maschinen-Gravieranstalt mit 12 Mitarbeitern ausgebaut und viele Jahre in die Weiterentwicklung investiert.

1970 trat Friedrich Peter Obad in das Unternehmen ein, dessen Leitung er 1980 übernahm.

Durch intensives Arbeiten und viel Liebe zum Ursprungsberuf konnte im Bereich der Industriegravur ein Wettbewerbsvorteil erarbeitet werden. Parallel dazu wurde die Produktpalette um Innen- und Außenbeschriftungen erweitert.

1997 zog Obad an einen größeren Standort, an dem Produktionszweige zusammengeführt wurden, die bis heute die Grundlage für weiteres Wachstum bilden.

Seit 2010 engagiert sich mit Alexander und Christina Obad bereits die nächste Generation im Unternehmen.

Im März 2017 führte eine wirtschaftliche Marktentwicklung dazu, dass das Angebotssprektrum um die Dienstleistungsbereiche der Planung und Beratung für Hotelprojekte eingestellt wurde. Somit konzentriert sich Obad als Nahversorger in Graz auf die Herstellung von Industriegravuren, Stempel, Pokale und Beschriftungen für den Innen- und Außenbereich.